Nominierungsversammlung zur Wahl 2014

Aleae iactae sunt – Die Würfel sind gefallen. Am 15. Januar 2014 fand im Feuerwehrhaus Bodolz die nichtöffentliche Nominierungsversammlung der Freien Aktiven Bodolzer, kurz: FAB, statt. Nach Abarbeitung der vorgeschriebenen Formalien stellten sich die Bewerber dem Gremium vor und erläuterten ausgiebig ihre Motivation und ihre Ziele für die nächste Legislaturperiode. Insgesamt bemühen sich 6 Frauen und 11 Männer für einen Sitz im Gemeinderat, in dem 3 bereits vertreten sind. Der älteste Kandidat ist 74 Jahre alt, die jüngste Kandidatin 20, das Durchschnittsalter beträgt 45 Jahre. Es konnten Bewerber aus diversen Ortsteilen und den unterschiedlichsten Berufsgruppen gewonnen werden, so dass ein repräsentativer Querschnitt antritt und jeder Wähler sich und seine Interessen in der Liste wiederfinden kann. Auf die Ausnutzung der möglichen 32 Plätze hat die FAB bewusst verzichtet und nur ernsthaft motivierte Kandidaten in einer für den Wähler gewohnten Weise präsentiert.

Nach einer Diskussionsrunde über die Listenplätze erfolgte ein Listenvorschlag für den Gemeinderat, der im ersten Wahlgang einstimmig angenommen wurde.

Danach ging es um die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten Herbert Link, der nach Vorstellung seiner Person und seiner Wahlziele nunmehr einstimmig offiziell bestätigt wurde.

Nach Abschluss aller notwendigen Protokolle fand noch ein reger Austausch der FAB-Mitglieder statt, und am Ende der Versammlung waren sich alle einig: Bei der Klasse unserer Kandidaten sind durchaus 5 Sitze im Gemeinderat möglich.